Berichte & Termine

3 Alarmierungen zu technischen Einsätzen

Geschrieben von:

1. Alarmierung:
In der Nacht zum 09.08. konnte Wasser ungehindert aus einem abgerissenen Gartenschlauch in die Kellerräumlichkeiten eines Einfamilienhauses am Lohbachweg fließen. Da bei Eintreffen der BFI der Keller bereits ca. 30cm auf rund 150m² unter Wasser stand, wurde zur Unterstützung die FF Hötting um 07:47 Uhr alarmiert. Gemeinsam gelang es unter Verwendung von 3 Nasssaugern sowie einer Tiefsaugpumpe den Schaden nach einer Stunde zu beheben.

Kräfte der FF Hötting:
6 Mann
Fahrzeuge der FF Hötting:
KLFA
Einsatzleiter FF Hötting:
HV Harald Reinthaler

2. Alarmierung:
Am Abend desselben Tages rückte, nach telefonischer Anfrage, die Besatzung des TLFA zusammen mit der DLK 23/12 kurz vor 20:00 Uhr zum Planötzenhof aus. Dort war bei Arbeiten die Abdeckung der Jauchegrube eben in diese gefallen und beschädigte dabei noch eine Leitung. Unter ATS und mit Absicherung über das Rollgliss der DLK 23/12 konnte der Deckel geborgen und der Schaden behoben werden.

Kräfte der FF Hötting:
7 Mann
Fahrzeuge der FF Hötting:
TLFA 3000/500, DLK 23/12
Einsatzleiter FF Hötting:
LM Martin Heis

3. Alarmierung:
Bereits am Vorabend musste durch den Beauftragten ein Erdwespennest unmittelbar vor dem Altersheim Hötting entfernt werden.

0

Über den Autor:

HV Harald Reinthaler, Kommandant-Stv. der FF Hötting