Berichte & Termine

Einsätze nach Föhnsturm

Geschrieben von:

Aufgrund eines Paralleleinsatzes der BFI wurde die FF Hötting am 04.03.2018 um 18.03 Uhr durch die Leitstelle Tirol zu einer Baustelle im Bereich Vögelebichl alarmiert, da dort Blechteile einer Attikaverkleidung durch den Föhnsturm weggerissen wurden. Durch die Mannschaft des TLFA 3000/500 wurden mittels Schiebeleiter die restlichen Blechteile entfernt.

Ein zweiter Einsatz um 18:30 Uhr im Bereich Höttinger Rain wurde durch die Mannschaft des RLFA 2000/200 abgearbeitet. Nachdem eine Fichte aufgrund heftiger Windböen einen darunterliegenden Schuppen zu beschädigen drohte, wurde diese ca 4 m über dem Boden gekappt. Um 19.15 Uhr waren die Einsätze beendet und die FF Hötting rückte in die Wache ein.

Kräfte der FF Hötting:
29 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge der FF Hötting:
KDO, RLFA 2000/200, TLFA 3000/500, DLK 23/12
Einsatzleiter der FF Hötting:
HBI Alois Muglach
weitere Kräfte:
MÜG

Fortsetzung:

Auch am 04.04.2018 gab es für einen Teil der Mannschaft was zu tun. Durch unseren Pfarrer wurde gemeldet, dass sich Dachziegel vom Kirchendach aufgrund des Föhns lösen. Durch zwei Mann der FF Hötting wurde dieser Einsatz mit Unterstützung „unserer DL 30“ welche sich als Ersatzhubrettungsgerät zur Zeit bei der BF befindet abgearbeitet.

0

Über den Autor:

LM Alexander Köll, Schriftführer FF Hötting