Berichte & Termine

Massiver Wasserschaden

Geschrieben von:

Neuerlich führte der Bruch einer Hauptwasserleitung zu einem Einsatz der FF Hötting.

Am 18.09. um 07:53 Uhr alarmierte die LT neben dem 1. Trp der BFI die FF-Einheiten Hötting sowie Reichenau mit der Großpumpe zu einem Autohaus am Mitterweg. Dort war die Wasserleitung eines Wandhydranten geborsten und setzte die gesamte Tiefgarage bis zu 0,5m unter Wasser. Unter Verwendung zahlreicher Pumpen wurde versucht, den Schaden so rasch wie möglich zu beseitigen. Aufgrund der großen betroffenen Fläche konnte der Einsatz erst um 16:00 Uhr beendet werden.
Da in der Tiefgarage zahlreiche Neufahrzeuge abgestellt waren, düfte der Sachschaden mehrere Millionen betragen.

Einsatzkräfte der FF Hötting:
10 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge der FF Hötting:
KLFA, MTFA
Einsatzleiter der FF Hötting:
OBI Alois Heis

Weitere Berichte und Bilder zeigen das Ausmaß: ORF.tirol und Zeitungsfoto

0

Über den Autor:

HV Harald Reinthaler, Schriftführer der FF Hötting