Berichte & Termine

Rasenbrand

Geschrieben von:

Bereits vor Mitternacht führten vermutlich Feuerwerkskörper zu einem Rasenbrand im Bereich Grauer Stein Weg und somit zur Alarmierung der FF Hötting. Laut Ausrückorder wurde eine Löschgruppe der Berufsfeuerwehr alarmiert. Aufgrund des starken Windes und der raschen Ausbreitung veranlasste der Wachekommandant BO Grubhofer die Nachalarmierung der FF Hötting und des ULF.

Vom RLF Hötting wurde ein HD-Rohr vorgenommen und die Wasserversorgung über einen Unterflurhydranten sichergestellt.

Da sich der Einsatzort direkt am Bahnkörper der Mittenwaldbahn befand, musste der Bahnverkehr kurzfristigen eingestellt werden, bis die Löscharbeiten beendet waren.

Aufgrund der Größe der betroffenen Fläche (ca. 20m²) konnte der Einsatz rasch beendet werden.

Mannschaftsstärke FF-Hötting:
21 Mann
Fahrzeuge FF-Hötting:
RLFA 2000/200, TLFA 3000/500, KLFA
Einsatzleiter FF-Hötting:
HBI Alois Muglach
Weitere Kräfte:
BF Innsbruck (ELF, 2. Gruppe, ULF), Polizei
 
 

 

0

Über den Autor:

HV Harald Reinthaler, Kommandant-Stv. der FF Hötting