Berichte & Termine

Waldbrand Hofwald

Posted by:

Am Sonntag, 11.03.2018 wurde die BF Innsbruck und die FF Hötting um 15:50 Uhr von der Leitstelle Tirol zu einem Waldbrand im Bereich Hofwald (auf ca. 1.000 Hm zwischen dem Fahrweg und dem Steig zum Rauschbrunnen) alarmiert. Aufgrund der Schneelage war eine Zufahrt mit den Tanklöschfahrzeugen nicht möglich, deshalb gingen die ersten Einsatzkräfte zu Fuß und wurden später mit dem Teknocar in das Einsatzgebiet gefahren.

Mit Schanzwerkzeug und Rucksackspritzen wurde der Brand in steilem Gelände vom Boden und mit zwei Hubschrauber von der Luft aus bekämpft. Zum Betanken der Hubschrauber wurde oberhalb des Planötzenhofes ein Behälter installiert und mittels einer 900m langen Zubringerleitung (Oberflurhydrant über RLF und TS) zum ULF gespeist.

Bei Einbruch der Dunkelheit konnte der Einsatz am Berg beendet werden, die Kräfte rückten um 19:30 Uhr auf die Wache ein.
Das Ausmaß des Brandes ist knapp unter 1.000 m² Fläche.

Am nächsten Tag wurde die Einsatzstelle ab 07:15 Uhr nochmals kontrolliert, es gab jedoch keinen Grund mehr für weitere Maßnahmen. Somit konnten die Abbau- und Aufräumarbeiten gestartet werden.

FF Hötting – Mannschaftsstärke:
32 Mann
FF Hötting – Fahrzeuge:
KDO, RLFA 2000/200, TLFA 3000/500, KLFA, MTF, TF
Einsatzleiter FF Hötting:
HBI Alois Muglach
Weitere Kräfte:
BF Innsbruck, Hubschrauber (BMI, Bundesheer), Rettung, Polizei, MÜG

0

About the Author:

HBI Dr. Alois Muglach, Kommandant der FF Hötting