Berichte & Termine

Zahlreiche Einsätze wegen Sturmschäden

Geschrieben von:

Sturmtief „Niklas“ verschaffte am 31.03. auch der FF Hötting einige Arbeit. Ab 14:00 Uhr galt es für die 25 Mann insgesamt 17 Einsätze abzuarbeiten. Das Spektrum zog sich dabei von umgestürzten Bäumen über geknickte Straßenlaternen, teilweise abgedeckte und beschädigte Dächer und einen durch den Wind angehobenen Dachstuhl bis hin zur Unterstützung anderer Einheiten und der Rettung durch die DLK 23/12. Bis 19:00 Uhr konnten alle Einsätze erfolgreich und vor allem unfallfrei abgeschlossen werden.

Mannschaftsstärke FF-Hötting:
25 Mann
Fahrzeuge FF-Hötting:
KDO, RLFA 2000/200, TLFA 3000/500, KLFA, DLK 23/12, TF, Toyota
Einsatzleiter FF-Hötting:
HBI Alois Muglach
 

Ein weiterer „verspäteter“ Sturmeinsatz folgte noch am 01.04. um 19:15 Uhr in der Sternwartestraße für die DLK 23/12, bei dem es galt, eine Dachluke zu sichern.

 
Bericht in „Tirol Heute“

 

 

0

Über den Autor:

HV Harald Reinthaler, Kommandant-Stv. der FF Hötting